Schwangerschaftsanzeichen Schwindel und was man dagegen tun kann.

Während der Schwangerschaft und vor allem am Anfang einer Schwangerschaft durchlebt unser Körper eine wahre Achterbahnfahrt. Die Hormone spielen verrückt und unser Körper bereitet sich auf den Embryo vor. Ein Anzeichen für diese Veränderung und eine Schwangerschaft ist bei vielen Frauen das Kreislaufproblem. Dieses äußert sich vor allem durch ein Schwindelgefühl. Laut Ärzten ist ein Schwindelgefühl ein sehr deutliches Anzeichen für eine Schwangerschaft. Das Schwindelgefühl tritt meistens in den ersten Wochen der Frühschwangerschaft auf. Der Körper muss sich in dieser Zeit erst auf die Veränderungen einstellen und leistet in dieser Zeit Schwerstarbeit. Oft tritt dieses Schwindelgefühl in Kombination mit der Morgenübelkeit auf. Unser Körper ist in dieser Zeit damit beschäftigt, den Stoffwechsel und die Durchblutung auf die Schwangerschaft anzupassen. Dadurch kann es dazu kommen das der Blutdruck sinkt und einem schwindelig wird. Auch zu schnelles Aufstehen oder ein zu niedriger Blutzuckerspiegel können dieses Schwangerschaftsanzeichen hervorrufen.
In der ersten Zeit kann vielen werdenden Müttern das Schwindelgefühl Angst machen. Ein Schwindelanfall ist aber in den meisten Fällen ungefährlich. In den wenigsten Fällen führt ein Schwindelanfall zu einer Ohnmacht. Sollten Sie jedoch bemerken, dass ihr Kreislauf droht zusammenzubrechen, sollten Sie sich schleunigste eine sitzende oder liegende Position suchen, um den Kreislauf zu stabilisieren. Das Schwindelgefühl kann man leider am Anfang einer Schwangerschaft nicht verhindern, deswegen raten viele Hebammen und Ärzte dazu dem Körper die nötige Zeit zu geben, um den Stoffwechsel und die Durchblutung umzustellen. Man kann den eigenen Körper aber bei dieser Umstellung unterstützen. Ganz konkret bedeutet das, dass man nur langsam aus einer liegenden oder sitzenden Position aufstehen soll, damit das Gehirn genug mit Blut versorgt werden kann. Zudem sollte man seinen Stoffwechsel durch genügend Flüssigkeitsaufnahme ankurbeln.
Bei starken Problemen mit dem Kreislauf sollten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>