Was kann Mann, bei den ersten Schwangerschaftsanzeichen tun

Eine Schwangerschaft ist etwas Aufregendes und versetzt viele Paare in einen Glückszustand. Sobald die ersten Schwangerschaftsanzeichen zu erkennen sind, ist es um viele Paare geschehen. Mehr als 60 Prozent der Frauen leiden unter Erbrechen, Übelkeit, Geruchsempfindlichkeit, Stimmungsschwankungen, Verdauungsstörungen, einer erhöhten Temperatur und Heißhunger.Diese Schwangerschaftsanzeichen entstehen, nachdem sich die Eizelle in die Gebärmutter eingenistet hat, und verschwinden meistens erst nach dem dritten Monat. Der Körper einer Frau benötigt diese Zeit, um sich auf die Schwangerschaft vorzubereiten.
Viele Männer sind in dieser Zeit ratlos was Sie genau tun und sagen dürfen. Liebe Männer, wir möchten euch hier nun etwas unterstützen und euch zeigen wir Ihr eure Frau in diesen ersten drei Monaten unterstützen könnt. Schwanger zu sein ist nicht immer leicht, in der ersten Zeit spielt unser Körper total verrückt und schickt uns auf eine Achterbahnfahrt. Wichtig ist, dass Ihr eurer Partnerin in der ersten Zeit zuhört, hört euch ihre Leiden und Beschwerden an, ohne einen dummen Kommentar. Versucht zudem Ihr so viel wie möglich abzunehmen, wenn mal wieder die Übelkeit oder das Schwindelgefühl zuschlägt. Sorgt ab und zu für eine Entspannungsphase, diese tut nicht nur eurer Partnerin gut, sondern euch auch. Bewegt Sie dazu sich zu bewegen und unterstützt Sie dabei. Ein guter Tipp zum Schluss bleibt ruhig und cool bei der nächsten Stimmungsschwankung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.